Mehr Produktivität durch reduzierung der 8 Verschwendungen

Verschwendung

© Verschwendung, http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solid_

Ein Konzept das man sehr gut auch im privaten Umfeld verwenden kann ist das Konzept des Lean Managements. In diesem Beitrag möchte ich die 8 Verschwendungen vorstellen, die sich aus den folgenden Punkten zusammensetzen:

  1. Transportation Transport
  2. Inventor Lagerbestand
  3. Motion Bewegung
  4. Waiting Warten
  5. Overproduction Überproduktion
  6. Overprocessing Überbearbeitung
  7. Defects Mängel
  8. Skills Fertigkeiten

 

Die Begriffe sind auf die Produktion eines Unternehmens ausgelegt, können aber auch für das private Umfeld verwendet werden.

  1. Transport: Hier versucht man unnötige Wege zu vermeiden. Das Arbeitsmaterial sollte immer in Griffweite liegen. Wenn das eigene Arbeitsmaterial so verstreut wäre, dass man dadurch unnötige Wege zurücklegen müsste, dann wäre das eine Verschwendung.
  2. Lagerbestand heißt, dass genügend Arbeitsmaterial verfügbar ist und nicht die Arbeit eingestellt oder verzögert werden muss auf Grund von fehlenden Arbeitsmaterialien.
  3. Der Punkt Bewegung ist dem ersten Punkt sehr ähnlich. Dieser bezieht sich auf die Bewegung des Arbeiters, in diesem Fall auf uns selbst.
  4. Warten ist ein weiterer Punkt der 8 Verschwendungen. Ein gutes Beispiel wäre hier ein zu langsamer Rechner für die Durchführung von verschiedenen Tätigkeiten. Wenn jemand Videos schneiden möchte dann sollte sich derjenige vielleicht nicht einen günstigen Office Rechner kaufen. Damit spart man letztendlich nur auf der falschen Stelle.
  5. Überproduktion findet dann statt, wenn mehr hergestellt wird als benötigt.
  6. Überbearbeitung kennt vermutlich jeder. Oft ist es so, dass man viel zu viel Zeit in Arbeiten steckt die nicht gefordert sind oder ganz einfach nicht die Zeit wert sind die man dafür aufwendet. Bei der Erstellung einer Präsentation zum Beispiel gibt es Menschen die sehr viel Zeit in das Design einer Präsentation investieren. Mehr Konzentration auf den Inhalt und auf die Präsentation selbst wäre hier eine bessere Investition.
  7. Um Verschwendung zu vermeiden sollte das Arbeitsmaterial einsatzfähig sein. Auf das eigene Arbeitsmaterial sollte man sich verlassen können. Das bedeutet auch, dass man die Wartung und Reparatur nicht vernachlässigen sollte. Nur wenn das Arbeitsmaterial zu 100% einsatzfähig ist, kann man sofort mit seiner Arbeit beginnen und somit auch die Zeit produktiv nutzen.
  8. Das Fehlen von Skills stellt die letzte Verschwendung dar. Als gutes Beispiel möchte ich hier Maschinenschreiben anführen. Wenn man diese Fähigkeit nicht erlernt hat, dann verschwendet man viel Zeit bei der Schreibarbeit. Bei meinem ersten Artikel „Die Basis für Produktivität“ habe ich bereits auf die Wichtigkeit dieser Fähigkeit hingewiesen. Diese Fähigkeit kann man sehr einfach und kostenlos online lernen.

Wenn man sich diese 8 Verschwendungen bei dem eigenen Arbeitsprozess vor Augen hält, dann kann man viele Verschwendungen ausmerzen und dadurch die eigenen Produktivität steigern.

 

Links zum Artikel:

Die Basis für Produktivität

You may also like...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*